FANDOM


Die Arshet-Klippen (elfisch für Felsnadel) sind zwei riesige Fels in der Mitte der Lamar Bucht im Land des Meeres. Sie sind auch unter den Namen Meridiane des Meeres bekannt und bestehen aus zwei schwarzen Felsnadel, die sich weit in den Himmel erheben. Da sie besonders steil sind und vom Meer umtost werden, ist es angeblich unmöglich die Klippen zu besteigen. Die Klippen beherbergen das Heiligtum des Naturgeistes Sarephen.

Einer Legende zufolge gab es in grauer Vorzeit anstelle der Bucht einen Berg, auf der eine goldenen Stadt lag. Die Bewohner waren mit Wohlstand und Glück gesegnet. Doch irgendwann machte sich Habgier in den Herzen breit und sie begannen andere Städte zu plündern und zu erobern. Das erzürnte die Götter, die darauf beschossen die Stadt mit allen seinen Einwohner zu vernichten. Dafür stellten sie den Berg in einer einzigen Nacht auf den Kopf und erschufen so eine großen Runden Krater, der sich mit Wasser füllte. Als beweis das nie ein Mensch zu den Göttern aufsteigen könnte, schufen sie die Arshet-Klippen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki