FANDOM


Learco II. (auch Learco der Gerechte) war der König des Land der Sonne und der Ehemann Dubhes. Ihm ist es zu verdanken, das nach der Schreckensherrschaft Dohors Frieden im Land und der Aufgetauchten Welt einkehrte. Besonders setzte er sich für friedliche Miteinander zwischen den verschiedenen Rassen ein.

Aussehen

Learco ist ein großgewachsener Mann mit breiten Schultern und ausgeprägten Muskeln. Es besitzt feine Gesichtszüge mit hellblonde Haaren, die schon fast weiß sind, und intensiv grüne Augen. An seine linken Handgelenk besitzt er nach einem Selbstmordversuch eine Narbe.

Charakter

Vom Charakter her ist Learco trotz seiner gnadenlosen Ausbildung zum Krieger eine ziemlich lebensfrohe und aufgeweckte Person mit hohen Moralvorstellungen. So versucht er immer die Schwachen zu schützen und tritt für die Wehrlosen ein. Gerade dieser Charakterzug sorgte für ein angespanntes Verhältnis mit seinen Vater, der ihn zwang immer neue Gräueltaten zu begehen um ihn zum perfekten Krieger zu formen. Dabei wurde er immer mit seinem älteren Bruder verglichen, der als perfekt galt, sodass er sich minderwertig füllte. Auch das Verhältnis zu seiner Mutter war schlecht, die ihn nie sehen wollte und hasste. Aus diesen Gründen war er in seiner Kindheit sehr einsam und sehnte sich nach liebe, wofür er alles tat. Als er sich aus seinem Kindheitstrauma befreit hatte, wurde er zu einem gerechten und gütigen König, wobei er trotzdem noch regelmäßig aufgrund seiner Taten von Melancholie befallen wurde.

Früheres Leben

Learco wurde als zweiter Sohn von Dohor und Sulana geboren, wobei seine Mutter eigentlich kein weiteres Kind wollte, sodass er mit Gewalt gezeugt wurde. Daher ließ sie ihn direkt nach seiner Geburt aus ihren Zimmer bringen und verabscheute ihn ein leben lang. Dohor nahm sich sogleich des Jungen an und ließ ihn seit frühster Kindheit von Neor zum Krieger auszubilden, wobei er vollkommen überzogene Standards anlegte. So verglich er ihn mit seinem toten Bruder, der obwohl jung gestorben als perfekt galt. Nachdem die nötigen Fortschritte ausblieben übernahm er selbst die Ausbildung. Als auch seine harte und gnadenlose Ausbildung mit vielen Strafen keine Verbesserung brachte, wurde Learcos Ausbildung in Forras Hände gelegt. Dort wurde er an vorderster Front in den Krieg geschickt uns als Henker benutzt,um so einen gnadenlosen Krieger zu erschaffen. Aber auch diese Ausbildung zeigte nicht den nötigen erfolgt, sondern machte ihn sogar Depressiv, was zu einen Selbstmordversuch führte. Trotzdem wurde seine Ausbildung fortgesetzt. Später begegnete er Ido auf den Schlachtfeld, der ihn im Kampf besiegte, aber anschließend laufen ließ. Als seine Mutter im sterben lag, ließ sie nach ihn schicken und erklärt ihn, dass sie erwartete das er seinen Vater tötete, denn nur so könnte sie ihm verzeihen das er geboren wurde. Dazu war er nicht im Stand, da er seinen Vater trotz alledem liebte, so wurde er von seiner Mutter beschimpft und fortgeschickt um seine Ausbildung fortzusetzen.

Die Schattenkämpferin

Das Siegel des Todes

Im Zuge seiner Ausbildung erhielt er von seinen Vater den Auftrag, Ido zu töten und San gefangen zu nehmen. Als er sie stellte kämpfte er mit Ido und verwundete ihn, ließ sich später aber verwunden um Ido die Flucht zu ermöglichen. Sein Vater ließ ihn daraufhin bestrafen und eröffnet ihn das sein Schwert vergiftet wurde. Voller Gram aufgrund dessen ließ er die Strafe über sich ergehen und setzte seine Ausbildung bei Forra an der Front fort.

Der Fluch der Assassinen

Nachdem Learco von seinen Vater nach Hause beordert wurde, durchquerte er auf seinem Weg Selva, wo gerade ein Sklavenmarkt abgehalten wurde. Dort kauft er aus Mitleid Dubhe und Theana für Zehntausend Denar und schenkte ihnen die Freiheit. Da sie in den Palast seines Vaters eindringen wollten, überredeten sie ihn, sie mitzunehmen. Auf den Weg zum Palast erkannte er eine Seelenverwandschaft zu Dubhe und versucht ihr näherzukommen. Nachdem sie im Palast angekommen waren, traf er sich weiter mit Dubhe, bis diese ihn erklärte wer sie wirklich war, und weshalb sie in den Palast ist. Von ihr lies er sich überzeugen sich dem Widerstand gegen seinen Vater anzuschließen und beteiligte sich an den Putschversuch. Um Dubhe bei ihren Auftrag zu helfen besorgte er ihr das Pergament mit dem das Siegel des Todes übertragen wurde. Als der Putschversuch scheiterte wurde er von seinen Vater zu Tode verurteilt, und in den Bau der Gilde geschaffen, um dort geopfert zu werden. Bevor es dazu kam wurde er von Lonerin gerettet und beschützte die übrigen Gefangenen. Nachdem Dubhe gerettet und die Gilde der Assassinen zerstört wurde, heiratete er Dubhe , wurde zu König im Land der Sonne und gab alle eroberten Länder ihren rechtmäßigen Herrschern zurück.

Stammbaum

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Forra
   
   
Sulana
   
   
Dohor
   
   
Gorni
   
   
Melna
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Learco I.
   
   
Learco II.
   
   
   
   
   
   
Dubhe
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Fea
   
   
Neor II.
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
Kalth
   
   
Amina
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   



Trivia

  • wurde nach seinem toten Bruder benannt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki