FANDOM


Bei Rais handelte es sich um eine Gnomin die hinter den Naël-Wasserfälle im Land des Wassers in einer kleinen Hütte lebte. Sie hat ihr gesamtes Leben den sturz Asters gewidmet.

Aussehen

Bei Rais handelte es sich um eine ausgesprochen schöne Gnomin mit braunen Haaren und Augen, die ihre Gestalt in jungen Jahren durch Magie verunstaltete. So besitzt sie nun verkrüppelte Hände und einen schiefen Rücken.Ihre Haut ist vollständig mit Falten verunstaltet.

Charakter

Als junges Mädchen war Rais eine gutherzige und freundliche Person, die mit jedem gut auskam und mit Aster eine Liebesbeziehung führte. Dies änderte sich erst als sie von ihren Vater einer Gehirnwäsche unterzogen wurde, wonach sie misstrauisch und verbittert wurde. So begann sie ihr gesamtes Leben ihren Hass und der Rache an Aster zu widmete. Um diese zu erhalten ist sie sogar bereit anderen Leit zuzufügen und so z.B. Nihal mit dem Siegel der Albträume zu belegen.

Vorgeschichte

Rais wurde im Land der Felsen geboren und von ihren Vater Oren in der Magie ausgebildet, bevor sie dem Rat der Magier beitrat. Dort lernte sie Aster kennen und begann mit ihm eine Beziehung. Als ihr Vater das merkt, verbat er den Kontakt. Als sie bei einem erneuten treffen erwischt wurden, wurde Rais einer Gehirnwäsche unterzogen, sodass sie Aster aus tiefsten Herzen hasste. Aster wurde eingesperrt und mit dem Siegel des Kindes belegt. Als er floh, widmete sie sich ihrer arbeit im Rat und nahm als Schülerin Soana auf, bevor sie von Aster entführt wurde. In dem glauben das er nur ihre Schönheit begehrte begann sie ihren Körper mit Magie zu verunstalten, sodass sich Aster entschied sie frei zu lassen. Nun richtete sie ihr leben der Rache an Aster aus. Dafür reiste sie mit ihrer Schülerin durch die Aufgetauchte Welt, um eine Waffe gegen Aster zu finden. Irgendwann kam sie in ein zerstörtes Dorf in dem sie Nihal fanden. Als sie die Zukunft des Säuglings entschlüsselte, erkannte sie in ihm eine Waffe, die Aster stürzen könnte. Um dem Kind auch den Willen dazu einzugeben belegte sie es mit dem Siegel der Albträume. Kurz danach verließ sie den Rat der Magier und zog sich in eine kleine Hütte hinter den Naël-Wasserfälle im Land des Wassers zurück. Dort forschte sie nach Magie um Aster zu stürzen, wobei ihr der Talisman der Macht in die Hände fiel.

Die Drachenkämpferin

Der Auftrag des Magiers

Nachdem Rais von Soana gefunden wurde, gab sie ihr den Auftag Nihal zu ihr zu schicken.

Der Talisman der Macht

Zusammen mit Sennar sucht Nihal Rias in ihre Hütte auf. Diese erklärte Nihal daraufhin ihre Vergangenheit und wofür sie geschaffen wurde, und wie sie selbst darin verwickelt ist und gab ihr den Talisman der Macht. Geschockt durch diese Geschichten verlassen Sennar und Nihal die Hütte und lassen Rais mit ihren Rachefantasien alleine.

Als es zur letzten Schlachten gegen Aster kommt, zieht sie ins Große Land, um die Niederlage ihres Feindes beizuwohnen. Als er starb rannte sie voller Freude zur Festung des Tyrannen und wurde von den Trümmern erschlagen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki